:: home

:: AfdK

Geschichte
Vorstand
Förderer/Freunde

:: Projekte

Ausstellung "Freiräume"
Stipendium "Freiräume"
Entwicklung Speicherstadt
Weitere Ausstellungen
Jubiläumsausstellung

:: Ateliers

Atelierhäuser
Atelierstipendium
Anzeige aufgeben ...

Jurierte Angebote
Freie Atelierangebote
Ateliergesuche

:: Mitgliedschaft

Mitgliederprofile

:: Formalitäten

Impressum
Kontakt
AGBs (Mitgliedschaft)
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung

:: Suche


kunstecho-hamburg.de
[echo]-Liste
[zurück]  ! BEREITS VERGEBEN ! Ausschreibung für ein Atelier im Künstlerhaus Sootbörn

Im Künstlerhaus Sootbörn wird folgendes Atelier frei:

Mietobjekt

Atelier Nr. 18 im Untergeschoss mit ca. 65,15 m² + Lagerfläche mit ca. 20,00 m² innerhalb der Mietung
Mietbeginn: 01.07.2021
Kündigungsfrist: 3 Monate zum Quartalsende für den Mieter / 6 Monate zum Quartalsende für die Vermieterin.

Das Atelier ist auf 5 Jahre befristet und kann um maximal 3 weitere Jahre verlängert werden.

Kosten

Nettomiete € 211,74 Atelier + € 20,00 Keller
Betriebskostenvorauszahlungen € 80,00
Heizkostenvorauszahlungen € 70,00
Monatliche Gesamtkosten => € 381,74
Kaution: € 1.145,00
(in Form eines Sparbuches oder einer selbstschuldnerischen Bankbürgschaft)

Hinweis

Das Künstlerhaus Sootbörn wurde als Atelierhaus und Ausstellungsort für nationale und internationale KünstlerInnen 1992 gegründet. Die Ateliers und der Ausstellungsraum befinden sich auf einem großzügigen Gelände in einem ehemaligen Schulgebäude, das 1929 von den Architekten Ernst und Wilhelm Langloh im Bauhausstil errichtet wurde.
Die Ateliers und der Ausstellungsraum werden von der Behörde für Kultur und Medien gefördert. Aktuell arbeiten 15 KünstlerInnen vor Ort. Das Ausstellungsprogramm des Künstlerhauses wird durch den im März 2021 von den AteliermieterInnen gegründeten Verein Künstlerhaus Sootbörn e.V. kuratiert und organisiert. Das Jahresprogramm umfasst zwischen sechs und zehn Ausstellungen sowie verschiedene Begleitangebote. Aktuell findet im Foyer des Hauses das Kunstprojekt „In The Box“ statt. Außerdem befindet sich im Haus das Forum für Künstlernachlässe und ein Gastatelier für die StipendiatInnen des Klaus-Kröger- Stipendiums.
Der Verein Künstlerhaus Sootbörn e.V. wünscht sich weitere motivierte KünstlerInnen, die Lust haben, diesen besonderen Ausstellungsort- und betrieb mit zu gestalten. Partizipation bei der Organisation der Veranstaltungen wird daher von den BewerberInnen für das Atelier erwartet, der Beitritt zum Verein ist erwünscht. Alle mit dem Ausstellungsbetrieb zusammenhängende Aufgaben, sowie die Mitarbeit bei Pflege von Haus und Grundstück sind Teil des Engagements der AteliermieterInnen.
Das ausgeschriebene Atelier kann sowohl von einer Einzelperson als auch von einer kleinen Gruppe angemietet werden.

Das Atelier Nr. 18 weist möglicherweise eine leicht erhöhte Luftfeuchtigkeit auf. Bei Besichtigungen sollte darauf geachtet werden, ob dies für die eigene Arbeitsweise in Ordnung ist.

Besichtigung

Besichtigungstermine werden bitte direkt mit Frau Tina Wensorra vereinbart.
T.: 040 33954-320, tina.wensorra@sprinkenhof.de

Bewerbung

Bewerbungen können bis zum 01.06.2021 eingesendet werden! Aufgrund der weiterhin bestehenden Einschränkungen, die mit der Pandemie einhergehen, können Bewerbungen nur als PDF per E-Mail an buero@afdk.de eingereicht werden.

BEWERBUNGSFORMAT

Die Bewerbung sollte auf Deutsch oder Englisch verfasst werden und bitte unbedingt als eine PDF-Datei versendet werden! Diese sollte max. 5MB groß sein und in etwa folgendermaßen gegliedert:

Seite 1: Kontaktdaten (Name, Adresse, Email, Tel., ggf. Homepage)
Seite 2: Lebenslauf
Seite 3-5: Kurze Darstellung der Wohn- und Ateliersituation sowie Belege über die Einkommenssituation (Einkommensteuerbescheide)
Ab Seite 6: Kurzes Portfolio / Darstellung der künstlerischen Arbeitsweise.