:: home

:: AfdK

Geschichte
Vorstand
Förderer/Freunde

:: Projekte

Ausstellung "Freiräume"
Stipendium "Freiräume"
Entwicklung Speicherstadt
Weitere Ausstellungen
Jubiläumsausstellung

:: Ateliers

Atelierhäuser
Atelierstipendium
Anzeige aufgeben ...

Jurierte Angebote
Freie Atelierangebote
Ateliergesuche

:: Formalitäten

Impressum
Kontakt
AGBs (Mitgliedschaft)
Nutzungsbedingungen
Datenschutzerklärung

:: Suche

[zurück]  ! BEREITS VERGEBEN !
Atelierstipendien im Künstlerhaus Sootbörn zum Jahreswechsel 2012/2013


Ausschreibung eines Atelierstipendiums Das Forum für Nachlässe von Künstlerinnen und Künstlern schreibt gemeinsam mit dem Verein Ateliers für die Kunst ein Atelierstipendium im Künstlerhaus Sootbörn aus.
Das Stipendium richtet sich an KünstlerInnen, die im Hamburger Raum leben. Es beinhaltet die mietfreie Nutzung des Ateliers durch zwei KünstlerInnen für ein Jahr und eine Abschlussausstellung im Ausstellungssaal des Künstlerhauses Sootbörn. Hierzu wird eine kleine Publikation finanziert.

Das Stipendium wird in diesem Jahr das vierte Mal vergeben und beginnt am 1. März 2013.
Bewerben können sich bildende Künstler, die in den letzten 4 Jahren ihren Abschluss in Hamburg an der Hochschule für bildende Künste oder an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften gemacht haben. Außerdem können sich Absolventen der letzten 4 Jahre der Muthesius Schule in Kiel und der Hochschule für Künste in Bremen bewerben.
Für Nachfragen wenden Sie sich bitte an das Forum für Nachlässe, Tel. 0177 3454768.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Mappe mit kurzer Übersicht der Arbeiten, Angaben über gegenwärtige Ateliersituation und Informationen über die Höhe des gegenwärtigen Einkommens) bis zum 26. Januar 2013 an das Büro des Afdk e. V., Kunsthaus, Klosterwall 15, 20095 Hamburg. (Per Post oder Abgabe zu den Öffnungszeiten des Kunsthauses).

Die diesjährigen Stipendien werden großzügig durch die Galerie im Elysee unterstützt, und im Rahmen der Verleihung des Elysee Preises für Malerei am 18. Februar 2013 werden die Stipendiaten der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg bezuschusst die beiden Kataloge mit insgesamt 2.500 €.
   

kunstecho-hamburg.de
[echo]-Liste